Schulsozialarbeit an der KAS

Hast du Probleme in der Schule oder Zuhause? Gibt es Streit mit Mitschüler*innen oder Konflikte mit Lehrer*innen? Geht es dir schlecht oder machst du dir Sorgen um andere? Hast du Fragen zu schwierigen Themen wie zur eigenen Identität, Beziehungen oder der Zukunft? Ist etwas passiert und du weißt nicht so recht weiter?

Sprich drüber!

Wenn du Hilfe oder einen Ratschlag brauchst, oder wenn einfach nur mal reden möchtest, kannst du dich gerne an unseren Schulsozialarbeiter Herrn Steffen wenden. Er ist an Schultagen bis 16 Uhr eigentlich immer in seinem Büro. Wenn du ihn nicht findest, kannst du im Sekretariat einen Termin vereinbaren. Du kannst auch gerne anrufen oder eine Email schreiben, die Kontaktdaten findest du unten auf dieser Seite. Wichtig für dich zu wissen ist auch: Die Gespräche sind komplett vertraulich, es wird nichts weitererzählt, außer du möchtest das.

 

Was ist Schulsozialarbeit?

Schulsozialarbeit ist ein offenes Angebot für alle Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen bei Fragen, Problemen, Sorgen und Konflikten. Dabei soll sie sowohl präventiv als auch flexibel und situativ individuelle Hilfe und Unterstützung durch beispielsweise Intervention, Beratung, Vermittlung, Gruppenangebote, Projekte und Netzwerkarbeit im Lern- und Lebensraum Schule anbieten.

Grundlegend dafür ist, dass Schulsozialarbeit jederzeit leicht zugänglich, freiwillig, zuverlässig und vor allem vertraulich ist und die jungen Menschen an unserer Schule und ihre Lebenswelt immer im Mittelpunkt stehen.

Gelungene Schulsozialarbeit versucht so unter anderem, sowohl die Bildungschancen der Schüler*innen zu erhöhen und gelingende biographische Übergänge zu gestalten als auch Schulabsentismus zu vermeiden.

 

Unser Schulsozialarbeiter

Herr Steffen ist seit dem 01.05.2022 an unserer Schule tätig. Er ist in der Regel von 8:00 bis 16:00 in seinem Büro bzw. telefonisch und per E-Mail zu erreichen.

 

Christopher Steffen, Sozialarbeiter / Sozialpädagoge B.A.

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02903-850298

 

Andere Kontakte und Anlaufstellen

Nummer gegen Kummer: 116 111
Telefonseelsorge: 0800 111 0 111
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 08000 116 016
Hilfetelefon Sexueller Missbrauch: 0800 22 55 530
Hilfetelefon "Schwangere in Not": 0800 40 40 020
Infotelefon zur Suchtvorbeugung: 0221 89 20 31
Frauenhaus Arnsberg: 02932 8987 703
Frauenberatungsstelle Meschede: 0291 52171
Beratungsstelle für Familien- und Lebensfragen Meschede (Diakonie): 0291 2900 150
Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Meschede (Caritas): 0291 9021 131
Familien- und Erziehungsberatungsstelle Arnsberg (SKF Hochsauerland):
02931 14391
   
Hilfe bei Cybermobbing, WhatsApp-Stress & Co. www.juuuport.de
Unterstützung für von sexueller Gewalt betroffene Jugendliche www.washilft.org
Freunde fürs Leben: Website zur seelischen Gesundheit, Depression und Suizid www.frnd.de
Informationsmöglichkeit zum Thema Drogen und Sucht www.drugcom.de
Informationsmöglichkeit zum Thema Mediennutzung und -kompetenz www.ins-netz-gehen.de
Onlineberatung bei Lebenskrisen www.youth-life-line.de
Onlineberatung durch professionelle Fachkräfte www.jugendnotmail.de
Onlineberatung für alle Altersgruppen www.sorgenmail.de